2021 08 09 PMFHousing_Broschüre S5

Die  Grundstruktur des Wandmoduls besteht aus einem stabilen Holzrahmen mit Querstreben und abgetrennten Fächern. Die einzelnen Fächer sind mit einem dreidimensionalen Spezialgewebe  ausgekleidet, das die Form für die spätere Ausschäumung setzt. Die Stärke der Wand variiert je nach erforderlicher Dämmung.

Jedes Fach wird separat mit Komponenten gefüllt, die unter hohem Druck vermischt werden, miteinander reagieren  und Polyurethan-Hartschaum bilden. Dadurch ist das Wandmodul statisch stabil und fungiert gleichzeitig als vollwertige Isolierung. Weitere Schichten zur Dämmung sind überflüssig. Dieses Bauprinzip wird auf Wand-, Dach- und Bodenelemente angewendet.

2021 08 09 PMFHousing_Broschüre S6a
2021 08 09 PMFHousing_Broschüre S10a